„Arbeiten darf, wer an sich arbeitet“, Theater Werkstatt Aachen 2018
© Claudia Balsters

Die Theater Werkstatt Aachen wird 2017 von Friedhelm Hogen (Lebenshilfe Aachen Werkstätten) und Regisseurin Katharina Weishaupt gegründet. In der Theater Werkstatt können sich Künstler*innen mit Handicap im Bereich Schauspiel aus- und weiterbilden, unter professioneller Anleitung und in Kooperation mit etablierten Kunststätten aus dem 1. Arbeitsmarkt. Ziel ist die professionelle Mitgestaltung des künstlerischen Arbeitsmarktes von Schauspieler*innen mit Handicap.

2018 startet die Theater Werkstatt mit dem Pilotprojekt Arbeiten darf, wer an sich arbeitet, geschrieben von Anja Warkotsch, Regie: Katharina Weishaupt. Inklusive Produktion mit Darsteller*innen der Theater Werkstatt und Aachener Laien. Premiere: 05.10.2018 im Ludwig Forum für Internationale Kunst Aachen. Wiederaufnahme im Herbst 2019!

2019 startet das berufsbezogene Qualifizierungsprogramm zum/zur Schauspieler*in. Die Workshops finden Werkstatt intern statt als auch in Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartnern aus dem 1. Arbeitsmarkt, wie z.B. dem Schauspiel Köln. Alle Infos, Bilder, Filme zur Theater Werkstatt gibt es in Zukunft HIER*